Hoffmanns Büdchen – Geschichten aus dem Kiosk

Herr Hoffmann hat einen Kiosk, Hoffmanns Büdchen. Jeden Tag steht er in seinem Büdchen von zehn Uhr in der Frühe bis zehn Uhr abends. Glücklicherweise sind dort die Stammgäste und andere Kunden. Sie versorgen ihn mit Geschichten und füllen seine paar Quadratmeter mit Leben.

Personen

Herr Hoffmann: Kioskbesitzer, Zeitungleser, Single. Um die 50 Jahre alt. Sucht sein Glück. Herr Hoffmann hat vieles in seinem Leben gemacht, jetzt macht er Büdchen. Er ist zufrieden, gesund. Aber bitte! Das kann es doch nicht sein, oder?

Lukas: Schon lange Student, Geisteswissenschaften. Biertrinker, Raucher, Quatschkopf. Er hatte mal eine Fernbeziehung. Niemand weiß, ob das noch aktuell ist. Lukas hat zu allem eine Meinung, leider denkt er manches nicht bis zum Schluß.

Paket Paul: Paket Zusteller, hat viele offenen und versteckte Qualitäten und Familie. Hilfsbereit, freundlich, tolerant, offen und und und… Vielleicht liegt dort das Problem?

Herr Ärmel: Lottospieler, Witwer, wohnt seit dem Tod seiner Frau alleine. Architekt a.D. Vor seinem Ruhestand hatte er einen Posten beim Bauordnungsamt. Für Herrn Ärmel war seine Zeit beim Amt schon Ruhestand. Herr Ärmel zählt unter den Kunden des Büdchens als “kleiner Philosoph”.

Günter: Sehr alter Mann, Schachspieler, Stark Raucher, Ex-Taxifahrer, politisch interessiert, aber rechtskonservativ. Lukas sagt: Der nette Nazi. Später sagt er nur noch “der Nazi”. Herr Hoffmann glaubt immer noch an das Gute in Günter. Oft streitet man mit oder ohne Günter über den Rechtsaußen. Günter wohnt alleine in einer Drei- Zimmer Altbauwohnung.

Michael: Schnapstrinker, BILD Leser, Schnorrer. Michael kommt fast jeden Tag ins Büdchen und lässt immer auf den Deckel schreiben. Herr Hoffmann ahnt: Michael wird nie seinen Deckel bezahlen.

Horden von Schüler*innen: Gegenüber des Büdchens ist eine Schule. Innerhalb und manchmal auch außerhalb der Pausen stürmen Schüler*innen den Kiosk und decken sich mit allem ein, was der Laden hergibt. Herr Hoffmann glaubt, manche klauen. Aber Herr Hoffmann bescheißt manche Schüler auch ums Wechselgeld. Patt.

Episoden
 

Hoffmanns Büdchen (1) – Die Geschichte beginnt

Hoffmann Büdchen (2) – Sport ist Mord

Hoffmanns Büdchen (3) – Der Fall Nüsslein

Hoffmanns Büdchen (4)– Lottoglück

Hoffmanns Büdchen (5) – FinTech, Freunde! FinTech!

Hoffmanns Büdchen (6) – Hoffmanns Inventur

Hoffmanns Büdchen (7) – Der Zorn der Anderen

Hoffmanns Büdchen (8) – Platons Höhlengleichnis

Hoffmanns Büdchen (9) – Herr Hoffmann und die Gangster

Hoffmanns Büdchen (10) – Hoffmanns Rücken

Hoffmanns Büdchen (11) – Hoffmanns Rotzlöffel

Hoffmanns Büdchen (12) – Langeweile

Hoffmanns Büdchen (13) – Über Farbkonzepte und Borstenwürmer

Hoffmanns Büdchen (14) – Zurück im Denkerstübchen

Hoffmanns Büdchen (15) – Thomas Müller

Hoffmanns Büdchen (16) – In den Eiern steckt die Wahrheit

Hoffmanns Büdchen (17) – Herr Hoffmann schweigt

Hoffmanns Büdchen (18) – Herr Ärmel 

Hoffmanns Büdchen (19) – Lockdown Love

Hoffmanns Büdchen (20) – Der Günter oder der vielleicht älteste Mann der Welt

Hoffmanns Büdchen (21) – Über Rotwild, Platzhirsche und Cornern

Hoffmanns Büdchen (22) – Über Flockdown und Rote Nasen

Hoffmanns Büdchen (23) – Wunder Weltall oder “Ich sehe den Sternenhimmel, sieht scheiße aus”