Hoffmanns Büdchen (Episode 69) – Herr Hoffmann und der Rotzlöffel

Herr Hoffmann steht hinter seiner Theke.

Das Türglöckchen läutet. Ein vorlautes Kind kommt in den Kiosk (Er kennt das Kind, daher weiß er Bescheid).

„Hallo Herr Hoffmann“, sagt das vorlaute Kind.

„Hallo, was darf es sein, junger Mann?“, sagt Herr Hoffmann freundlich. Auch ein Rotzlöffel ist Kunde, also König.

„Hallo, was darf es sein, junger Mann?“, sagt nun auch der Junge.

Herr Hoffmann guckt fragend.

Der Junge guckt auch fragend.

„Was?“, fragt Herr Hoffmann.

„Was?“, fragt der Junge.

Herr Hoffmann guckt leicht genervt zum Jungen runter.

Der Junge guckt leicht genervt zu Herrn Hoffmann rauf.

„Soll das witzig sein?“, fragt Herr Hoffmann.

„Soll das witzig sein?“, fragt der Junge.

„Sehr lustig. Haha“, meckert Herr Hoffmann.

„Sehr lustig. Haha“, meckert der Junge.

Gerade will der Geduldsfaden von Herrn Hoffmann reißen, da geht erneut das Türglöckchen.

Herr Hoffmann guckt zur Tür. Der Junge dreht sich um, guckt zur Tür.

Eine Schwangere betritt den Kiosk. Schnell zeigt sich: Es ist die Mutter.

„Mutter?!“, sagt der Junge.

„Junge“, sagt die Mutter.

„Endlich“, flüstert Herr Hoffmann.

Die Mutter kauft zwei Flaschen Klaren, eine Stange Tabak.

Herr Hoffmann guckt auf die junge Mutter, wie man auf eine junge, schwangere Mutter schaut, die gerade Tabak und zwei Flaschen Klaren gekauft hat.

„Und? Vorurteile?“, fragt die Schwangere, also Mutter des Kindes.

„Ich?“, fragt Herr Hoffmann. Er ahnt, wie blöde dieses „Ich“ klingen muss.

„Sie“, sagt auch nur die Frau. Sie findet, Herr Hoffmann klingt sehr blöde.

„Du“, sagt auch der Junge. Beide gucken zu Herrn Hoffmann. Die Mutter anklagend, der Junge belustigt.

„Für meinen Mann.“, erklärt die Mutter.

„Für Papa“, sagt der Junge. „Sonst schlägt er wieder, sagt er noch. Die Mutter nickt. Dann verlassen sie den Kiosk.

Herr Hoffmann bleibt alleine zurück.

„Schlagen?“, flüstert er. „Meinen die das ernst?“

„Nein“, hört er draußen das Kind rufen. Herr Hoffmann erschrickt.

„Scheiß Kinder“, rutscht es ihm raus.

„Scheiß Herr Hoffmann“, schreit draußen ein Kind.

Vielleicht sollte Herr Hoffmann heute tatsächlich mal früher schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.