Tag 16 – Skulptur Projekte. Über Opa, Gold und die Kunst

Mein Opa sagte immer: „ Es ist nicht alles Gold, was glänzt.“ Er meinte damit, dass nicht nur Gold glänzt, sondern auch zum Beispiel gefrorene Kotze.

Ich bin ein Poetry Slammer. Das heißt, ich stelle mich ab und zu auf Offene Literaturbühnen und lese dort selbstgeschriebene Texte vor. Ich denke, dass ich damit ein Teil der Literaturszene bin, auch wenn es andere gibt, die Poetry Slammer niemals als Teil der Literaturszene ansehen werden.

Ich kuratiere und organisiere Kunstausstellungen. Das heißt, dass ich ab und zu Künstler einlade, in Austellungsräumen selbstproduzierte Kunst zu zeigen. Ich denke, dass sie ein Teil der Kunstszene sind, auch wenn es Poetry Slammer gibt, die so etwas niemals als Kunst ansehen werden.

Das macht einen schon traurig, wenn man merkt wie blöde man selber ist und um einen herum, es noch viel dunkler ist. Opa hatte schon recht. Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Vieles ist einfach gefrorene Kotze. Aber Oma sagte immer: „Leben und leben lassen.“ Ich denke: „Auch in der Kunst.“ Die Oma war schon ne weise Eule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.