Hoffmanns Büdchen (6) – Hoffmanns Inventur

Herr Hoffmann steht hinter der Theke. Einmal im Monat macht Herr Hoffmann Inventur. Dann schließt er eine Stunde früher den Laden, um neun Uhr, zählt seine Ware. Herr Hoffmann dreht sich zu seiner Uhr um: Eine runde Plastikuhr, Becks Gold Werbebeilage, Geschenk bei der letzten Getränke-Lieferung. Herr Hoffmann kann schlecht wegschmeißen. „Wenn etwas noch läuft, soll man es laufen lassen,“ sagt Herr Hoffmann immer. Es ist kurz vor neun Uhr, sieht Herr Hoffmann auf seinem Werbegeschenk. Also schließt er seinen Laden und macht Inventur. Wie jeden Monat.

Wie jeden Monat ist Herr Hoffmann um zehn Uhr mit der Inventur fertig. Wieder fehlen Waren. Er hat zweimal nachgezählt, er ist sich leider sicher. Jeden Monat fehlen Waren. Mal eine Packung Gummibärchen und ein paar Nüsschen, mal ein Paar Flaschen Bier oder eine Zeitung. Vor zwei Monaten Zigaretten. Herr Hoffmann steht doch hinter der Theke. Immer. „Wie können da Zigaretten fehlen?“, dachte Herr Hoffmann und zählte in jenem Monat dreimal die Waren. Sie fehlten. Heute fehlen keine Zigaretten, aber andere Dinge. Herr Hoffmann macht das sehr sauer und wütend. Herr Hoffmann hat sich geschworen, dass er was macht, wenn wieder was fehlt. „Jetzt mache ich was“, sagt er entschlossen. Aber für heute macht erst mal das Licht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.