Du gehst auf „nice“ Techno Parties und ich gehe wandern

Heute war ich im Nordpark. Wandern. In Münster gibt es einen Nordpark und einen Südpark, aber keinen Ost- oder Westpark. Es gibt aber ein Ostbad und ein Südbad gab es mal. Im Süden. Einen Westpark oder ein Westbad gab es nie. Was schade für die Wessis ist, da in Münster der Westen sowie nicht so schön ist. Sie hatten mal eine Schlittenschuhbahn. Aber die war auch kacke. Im Westen geht die Sonne unter, das sagt alles.

Wenn man ihm Nordpark wandert, merkt man gleich, wie riesig der Park ist. Im Vergleich zum Südpark, der sehr winzig ist, wirkt er noch größer. Der Südpark ist aber auch eher ein Park-chen oder Garten.

Nordpark Münster
Nordpark Münster – Wege, Wege, Wege

Da ein Garten aber meistens privat und ein Park öffentlich genutzt wird, kann der Südpark natürlich kein Garten sein. Er ist öffentlich, sonst wäre es ein privater Südgarten, was schon widersprüchlich klingt.

Eine Ausnahme ist übrigens der Botanische Garten. Er ist öffentlich, weil man stolz auf den Garten mit all die seltenen Heil- und Nutzpflanzen, fleischfressenden Gewächsen, südländischen Kakteen und raren Ostbäumen ist. Der Botanische Garten befindet sich übrigens in der Mitte der Stadt und ist damit auch in Bezug auf die Himmelsrichtungen eher eine Ausnahme. Und groß ist er auch nicht. Eben ein Garten.

Im Südpark kann man im Sommer eigentlich gar nicht wandern. Zum Einen ist der Südpark zu winzig, zum Anderen nutzt das ganze Viertel den Park im Sommer zum Grillen. Man grillt sich, Fleisch und auch Gemüse und vieles brennt an, da der Sommer in Münster wohl nicht lang, aber neuerdings sehr heftig ist.

In der Hochsaison liegt eine eine dichte Grillwolke über dem Südpark. In Zeiten des vom Menschen gemachten Klimawandels ist das natürlich ein Problem, so dass schon hinter verschlossenen Rathaustüren leise über ein Südpark- Grillverbot nachgedacht wurde. Kritiker sagen, wäre der Südpark ein Gletscher, wäre er schon geschmolzen. Stimmen fängt man mit solchen Gletscher Äußerungen nicht, weswegen solche Vorhaben erst nach den Wahlen im Herbst laut ausgesprochen werden. Da man im Herbst seltener grillt und der Münsteraner nicht sehr weit zu blicken scheint, ist ein Grillverbot nach den Wahlen kein Denkverbot.

Der Westen der Stadt ist auf jeden Fall dafür. Das hat aber auch was mit Neid zu tun, da sie dort ja nichts haben. Noch nicht mal einen Park.

Aber ich schweife ab.

Heute war ich im Nordpark. Wandern. Neben verschiedenen Wegen, auf denen man wandern kann (oder auch einen Hund spazieren führen. Geht alles), bietet der Nordpark verschiedene andere Attraktionen.

Kinderspielplatz, Basketballfeld, Beach Volleyball-Sandkiste, Boule Ecke, Grillhäuschen, Grillhütte, Grillplatz mit Findlingen als Sitzobjekte und einen 70ziger Jahre Trimm Dich Pfad (https://trimmy.dosb.de/die-geschichte/)

Während des ersten LockDowns der Corona Pandemie haben verschiedene Amateursportler, Bewegungsfetischisten, Lauffreunde, Gesundheitsenthusiasten und dicke Menschen den Trimm dich Pfad für sich entdeckt. Unter dem Maskottchen Trimmy, wurde hier am Gerät geschwitzt und gelitten und das Elend der Fitnessstudios nach draußen in den Park getragen.

Amateursportler, Bewegungsfetischisten, Gesundheits-enthusiasten und dicke Menschen genießen den Trimm dich Pfad

Teilweise stand man sonntags morgens an den einzelnen Stationen des Trimm Dich Pfads länger an als an der Ferien Minigolfanlage oder als am Paket-Schalter der Post kurz vor Heiligabend.

Die spielenden Gören, die am Gerät mit dem Hobbysportler konkurrierten, machten es nicht besser. Für sie war der Trimm dich Pfand (wie für den Fitnessjunkie) einer wenigen Orte, wo sie sein durften.

Heute, bei meiner Wanderung, war es aber ruhig an den kühlen Stahl des Fitnessgeräts. Die Studios haben wieder auf. Man quält sich wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Viele Stars haben über das Wandern ein Buch geschrieben. Hape Kerkling und dieser Star z.B., der immer in dem kostenlosen Bahnmagazin wirbt und beworben wird. Ich halte mir das aber offen. Also mit dem Buch über das Wandern, meine ich. Das halte ich mir offen.

Womit ich auch wieder beim Wandern bin. Nordpark. Im Nordpark hat es viele Wege, Verzweigungen, Gabelungen und Kreuzungen. Als Wanderer steht man immer wieder vor der Wahl, ob man noch Osten, Süden oder Norden gehen will. Ich bin da offen. Nur nach Westen, da gehe ich nicht. Das ist nichts. Da geht nur die Sonne unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.