Hunde, die bellen, beißen irgendwann.

Jetzt stehen die Weihnachtsmärkte auf dem Prüfstand. Da hat er sich immer gefreut, ist glücklich rumgesprungen. Nachdem vor ein paar Tagen die Mundschutz-Verweigerer mit einem verschärften Bußgeldkatalog zur Ordnung gerufen wurden und der Berliner Innensenator heute vorsorglich die Hygiene Demos in Berlin verboten hat, traue ich mich kaum noch den kleinen Vierbeiner zu streicheln.

Aus dem zahmen Hündchen ist mittlerweile ein fies bellender Köter geworden und jeder, der bis drei zählen kann, sieht, wie das Viech langsam bissig wird. „Eine sich langsam im Körper ausbreitende Tollwut“, erklärte mir einer der sogenannten Experte die Verhaltensänderung. „Schon jetzt brauchen wir die Leinenpflicht, aber ich denke, bald wird Zwinger die einzige Möglichkeit sein“, sagte er weiter. „Oder Maulkorb.“ Der Experte lachte. Ich nicht. Natürlich sehe ich auch die Notwendigkeiten, aber die letzten Maßnahmen machen alles nur noch schlimmer. Es ist nie gut, ein Tier zu schlagen, aber ein verletztes, ja meinetwegen böses Tier zu schlagen, scheint mir mehr als unvernünftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.